Vegetarische – Orientalisch 

Einfach lecker, auch als Lunch für den nächsten Tag geeignet.

Zutaten für 4 Personen:

  • 3 Süßkartoffeln (mittlere Größe)
  • 1 Aubergine
  • 4 Karotten
  • 1 große oder 2 kleine Zwiebeln
  • 3-4 Knoblauchzehen
  • 1 Dose gehackte Tomaten (400 g)
  • Olivenöl zum anbraten
  • 100 g Rosinen
    (alternativ geht auch ein anderes Trockenobst, zum Beispiel Datteln)
  • 1/2 Tl  Cumin (ganz)
  • 1/2 Tl  Koriandersamen (ganz)
  • 1/2 Tl  Fenchelsamen (ganz)
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • 1/2 Tl  Kardamom
  • etwas Zimt

Zutaten für das Topping:

  • 200 g Joghurt
  • 50 g Mandeln (in grobe Stücke gehackt)
  • Salz
  • gemahlener Koriander
  • gemahlener Cumin
  • frisch gehackter Koriander

Zubereitung:

  1. Süßkartoffeln, Aubergine, Karotten und Zwiebeln in etwa 1 cm große Würfel schneiden.
  2. Knoblauch fein hacken, pressen oder reiben.
  3. Öl in einem großen Bräter oder Topf erhitzen.
  4. Erst die Zwiebeln glasig dünsten, dann das ganze restliche Gemüse zugeben.
  5. In der Zwischenzeit alle Gewürze, bis auf den Kardamom im Mörser fein zerreiben.
  6. Wenn das Gemüse etwas Farbe bekommen hat kann es mit den Gewürzen bestreut werden.
  7. Den Knoblauch und die Rosinen zu geben und kurz mit dünsten.
  8. Anschließend mit den gehackten Tomaten und etwa 800 – 1200 ml Wasser aufgießen.
    (So das das Gemüse gerade so mit Flüssigkeit bedeckt ist.)
  9. Das ganze sollte etwa 20 bis 30 Minuten vor sich hin schmoren, bis das Gemüse schön weich ist und die Süßkartoffeln fast zerfallen.
  10. Ab und zu rühren nicht vergessen, damit nichts anbrennt.
  11. Nun ist Zeit das Topping vorzubereiten.
    I. Die Mandeln in einer Pfanne rösten.
    II. Den Joghurt mit den Gewürzen und dem gehackten Koriander vermengen und abschmecken.
  12. Wenn die Tajine nun eine Weile geschmort hat solltet ihr sie noch mal abschmecken.
    Dem Gericht verleiht es etwas mehr power wenn ihr im eine gewisse schärfe verpasst. Das harmoniert super mit den leicht süßlichen Zutaten.
  13. Zum Servieren die Tajine in ein schönes Gefäß oder Schalen füllen und mit dem Topping garnieren.

 

Wissenswertes:

Eine Tajine ist ein traditionell orientalisches Gericht. Welches es in vielen verschiedenen Varianten gibt, da sich der Begriff Tajine auf das Behältnis bezieht, in dem es zubereitet wird. 
Es gibt Tajinegerichte, mit oder ohne Fleisch aber auch welche mit Fisch. 
Solche Gerichte werden, je nach Bestandteilen auch mit Couscous oder Fladen gegessen. 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit,

eure Nessa