Baba Ganoush

Mit diesem Auberginen-Dip hab ich schon so manchen  Auberginen-Kritiker weich bekommen.
Sämige Konsistenz, ein Hauch Knoblauch und eine leicht nussige Note, die perfekt mit dem Geschmack der Aubergine harmoniert.
Als Aufstrich fürs Brot, zum dippen für Gemüse, zu Falafeln, oder als Grundlage für Saucen.

Zutaten für 6 Personen:

  • 3 große, reife Auberginen
  • 3 gehäufte EL Tahini
  • ½ Zitrone, Saft davon
  • 3 Knoblauchzehen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Cayennepfeffer
  • Cumin, gemahlen
  • Koriandersaat, gemahlen
  • Etwas frische, gehackte Petersilie
  • 1-2 El Sesam, frisch geröstet
  • Etwas Olivenöl

 

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze (wenn möglich auch die Grillfunktion zuschalten) vorheizen.
  2. Die Auberginen mit einem spitzen Messer ringsherum einstechen, auf ein Backblech legen und 40-50 Minuten lang backen.
  3. Nach der Hälfte der Zeit einmal umdrehen.
  4. Knoblauch fein hacken.
  5. Wenn die Auberginen verschrumpelt sind und sie aus dem Ofen einen leckeren Duft verströmen sind sie gar.
  6. Das Bleche aus dem Ofen und die noch warmen Auberginen vorsichtig aufschneiden.
  7. Mit einem Löffel das Fruchtfleisch ausschaben und in einen Mixer geben.
  8. Die Aubergine mixen, Zitronensaft zugeben und leicht abkühlen lassen.
  9. Die restlichen Zutaten zugeben, nochmals fein mixen.
  10. In eine Schale füllen.
  11. Etwas Olivenöl darauf träufeln und mit Petersilie und geröstetem Sesam garnieren.

 

Wissenswertes:

Baba Ganoush ist ein klassisches arabisches Gericht, welches häufig als Dip zu Falafeln gegessen wird.
Zusammen mit anderen kleinen arabischen | orientalischen Speisen wird es häufig auch als sogenannte Mezze angeboten werden.
Sie sind in vielen Ländern der Erde verbreitet, doch sie werden dort je nach Tradition auf unterschiedliche Art und Weisen zelebriert. Als Vorspeise, Imbiss oder sogar als kaltes Buffet.

 

Was ist Tahini?
Wird auch Tahina oder Tahin genannt und ist eine bittere Sesampaste aus dem arabischen Raum.
Wird die Tahini aus ungeschältem Sesam zubereitet ist sie biologisch sehr wertvoll, da sie reich an Vitamin B1, B2 und B6 ist, zu dem enthält sie sehr viel Calcium und Eisen.

 

 

Bei uns wurde dieser Dip zum Dauergast in unserem Kühlschrank.
Da er sich, verpackt in einer luftdichten Dose oder einem Glas bis zu 2 Wochen hält kann man ihn auch gleich in großen Mengen zubereiten. (Damit es sich auch lohnt den Ofen so lange laufen zu lassen.)
Und da er vielseitig einsetzbar ist, wird er bei uns meistens gar nicht erst so alt.

Viel Spaß beim nachkochen und einen guten Appetit

eure Nessa